28. Mai: Lockerung der Einschränkungen

In den „grünen“ Departements (inzwischen fast alle Departements in Frankreich mit Ausnahme vom nördlichen Teil der Île de France) werden ab 2. Juni eine Reihe von Lockerungen wirksam, unter anderem:
– Aufhebung der 100 km – Grenze für Fahrten im Umkreis um den Wohnort
– Öffnung von Restaurants, Bars, Cafés und Bistros mit Auflagen: Mindestabstände zwischen den Tischen, Maskenpflicht für Bedienungen und Gäste, bis sie am Tisch sitzen, maximal 10 Personen pro Tisch,
–  Öffnung von Museen und Ausstellungen (Maskenpflicht für Besucher)
– Öffnung der Campingplätze bei Auflagen zur Einhaltung der Abstandsregeln etc. (in den „roten“ Departments ab 22. Juni)
– weitere Schritte zur Wiedereröffnung der Schulen
– Diskotheken, Spielhallen und Sportstadien bleiben bis auf weiteres geschlossen
– Geschlossen bleiben auch zunächst die Grenzen zu den Nachbarländern. Hier gelten also nach wie vor die derzeit geltenden Regeln, nach denen es ohne triftigen Grund nicht möglich ist, diese Grenzen zu überqueren. Neu in diesem Zusammenhang ist, dass erklärt wurde, Frankreich strebe die Öffnung der Grenzen zu den Nachbarländern des Schengenraumes an, wobei jedoch keine Begründung dafür gegeben wurde, warum dies erst zum 15. Juni geschehen soll.

Quelle: https://medoc-notizen.eu/medoc-notizen-april-juni-2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.