Neues zur Covid19-Pandemie

Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes in Berlin:

„Frankreich verzeichnet steigende COVID-19 Infektionszahlen. Besonders betroffen sind die Regionen Île-de-France, Auvergne-Rhônes-Alpes, Nouvelle-Aquitaine, Occitanie, Provence-Alpes-Côte d’Azur (PACA) sowie Corse (Insel Korsika). In diesen Regionen überschreitet die Zahl der Neuinfektionen 50 Fälle pro 100.000 Einwohner auf sieben Tage, weshalb sie zu Risikogebieten https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html eingestuft wurden. Daraus resultiert bei Einreise nach Deutschland ein verpflichtender kostenloser COVID-19-PCR-Testhttps://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus-infos-reisende/faq-tests-einreisende.html#c18624 sowie ggf. eine Quarantäneverpflichtung https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/quarantaene-einreise/2371468.“

Damit gehört die Region Nouvelle-Aquitaine zu den Regionen Frankreichs, aus denen man  nur mit Auflagen (COVID-19-Test, ggf. Quarantäne) nach Deutschland zurückkehren kann.

Quelle: https://medoc-notizen.eu/medoc-notizen-juli-september-2020